Jul 01

An das Dreckige teilweise Defekte(WC, Türen) habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Auch das abends die alten „Reichsbahnen“ fahren, wo man die Fenster (sofern zum Öffnen freigegen) bis zur Hälfte öffnen konnte. Nicht diese Ankipp-Fester aus den neuen Bahnen.

Selbst die Verspätungen kann man schon mit ein rechnen, da sie regelmäßig stattfinden. All das ist ja schon leider der Standard.

Aber heute war es der Knaller. Es war ein komplettes Abteil geschlossen. Eines von diesen Doppelstockwagen wo so viele Leute rein passen. Dementsprechend war es in den anderen Abteilen sehr gefüllt. Teilweise keine Möglichkeit sich zur Toilette vorzukämpfen.

Und dann hört man in regelmäßigen Abständen, dass die Bahn die Preise erhöhen mag. Ich wäre dafür die mal langsam nach Leistung zu bezahlen, wie in jeden anderen Sektor auch. Ok ok dann würde evtl. keine Bahn fahren da die Deutsche Bahn kein Geld mehr hätte. Das schöne ist ja auch, die Bahn wird vom Staat subventioniert. Mit was, mit Steuergeldern.

Und dann der Service. Da muss definitiv an der Qualität gearbeitet werden und/oder die quasi Monopolstellung muss abgebaut werden. In einigen Gebieten ja teilweise schon erfolgreich. Ich hoffe das sich das in Zukunft mit den defekten Wagons bessert.

Klar muss sich auch in der Gesellschaft was ändern. Wagon oder WC gehen ja nicht von allein kaputt. Da war immer ein noch kaputterer Mensch zuvor der die Sachen defekt gemacht. In stiller Hoffnung das sich beides bald ändert, euch eine stressfreie und  erholsame Woche.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , ,

Hinterlasse ein Kommentar