Jan 01

Im letzten Jahr lief einiges schief und wurde gerade gebogen. Ich möchte das nie mehr zulassen.

Mein neues Jahr soll selbstbestimmt werden, ich möchte mehr Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein. Achja, Gelassenheit wäre auch ganz toll, vor allem sofort ;-).

Desweiteren wird mehr Sport mich im neuen Jahr begleiten und ich werde mal versuchen sowas wie eine Arbeitsstruktur für die kleinen Projekte des Alltags einführen. Dieses ewige vor einem her schieben hat mich ja in der Vergangenheit nicht wirklich weiter gebracht.

Achja umdenken will ich auch und meine alten Muster ablegen, das wird noch richtig lustig. Dank Kaddy wird das nicht wirklich schwer, sie hilft mir da sehr.

 

Das obligatorische mehr Bloggen sollte auch nicht fehlen, wobei ist meins. Ich bin ja keinem verpflichtet und so wenig wie hier kommentiert wird liest es eh kaum einer. Ich hoffe dennoch ihr seit alle gut reingerutscht ohne Verletzungen oder dergleichen.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , ,

Okt 16

….wie der Plan es vorsieht. Ich mache ab Montag Reha-Sport, ein mal die Woche. Mein ziel ist es die Übungen zu hause weiter zu führen. Desweiteren lässt mich das Jobcenter erstmal wieder in Ruhe, da ich ja noch Arbeitsunfähig geschrieben bin. Div. Formulare sind auch schon verschickt wo so langsam die Rückmeldungen eintreffen das sie bearbeitet werden.

Ich freue mich tierisch wenn ich die Rückmeldung zur LTA(Leistung zur teilhabe am Arbeitsleben) bekomme, hoffentlich positiv. Dann geht es ganz schnell wieder bergauf.

In der Zwischenzeit versuche ich das gelernte von der Reha zu vertiefen. Klappt nicht immer aber immer öfters und das ist ja auch das ziel. Wenn ich zurückdenke wie es vor der Reha war bin ich jetzt schon um einiges weiter.

Daher mein Tipp, Reha. Die Leute sind echt knorke bis auf das Personal ;-) ne quatsch. Die Leute helfen wo sie nur können. Falls wer ein Tipp für eine Psychologische und Psychotherapeutische Klinik haben möchte, einfach melden ;-)

geschrieben von DasEcki \\ tags: , , ,

Okt 09

…ohne wirklichen Plan. Ich bin pünktlich da und wie immer wird vor mir erstmal mit Kollegen gequasselt bis genau mein Termin ansteht. Klar das man sich dann nicht wirklich vorbereiten kann. Ich hab Ihm dann mitgeteilt das ich einer Reha war und in meinen alten Beruf nicht zurück gehen sollte. Das sagt die Reha Einrichtung und auch der Psychologische Dienst. Und was wollte er als erstes machen?

Genau eine Ärztliches Gutachten, hab ich ja nicht schon einige. Davon hat er dann abgesehen wo ich ihm Gesagt habe das ich einen LTA-Antrag(Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben) gestellt habe. Ab da wollte er nur dann jetzt regelmäßige AU-Meldungen und über den Stand des Antrages informiert werden.

Ich bin ziemlich erstaunt wie „hart“ ich auf meiner Situation hingewiesen habe, nicht wie früher wo der Sachbearbeiter mir alles auftischen konnte und ich alles abgenickt habe. Wieder ein Zeichen das es mir langsam aber sicher etwas besser geht. Ab jetzt heißt es warten was bei dem Antrag raus kommt. Drückt mir die Daumen.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , ,

Okt 06

Ich habe heute den ganzen Tag auf einen Paketdienst gewartet. Ich dachte, hey biste nett zum Paketler und er kann ein Paket erfolgreich zustellen. Aber nö, egal welcher Paketdienstleister.

Das meiste ist, das ein erfolgloser Zustellversuch war. Ob nun der Gelbe Riese über den Götterboten und div. andere. Immer Renne ich oder twittere ich den Paketen hinterer.

Beim Gelben Riesen kenne ich wenigstens mein Paketler und so kann ich ihn, wenn ich ihn auf der Straße sehe um mein Paket erleichtern, dennoch nicht sinn und zweck. Was bleibt mir anderes übrig, sonst warte ich ja ewig auf mein Paket und auch wenn ich Arbeitslos bin, kenne ich andere schöne dinge um den Tag rum zu bekommen.

 

Ein vorteil hats, in Diablo III wird es langsam. Mein Mönch ist schon richtig gut ausgestattet und auch div. Buffs durch den Kenais Würfel hab ich schon.

 

Mal schauen ob ich morgen da bin oder nicht. Morgen ist die chance aber gegeben das er mich wirklich nicht antrifft. Ich lebe ja schließlich nicht für die Paketdienstleister.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , , , , ,

Okt 04

Sonntags ist echt nicht viel mit mit zu machen. Wo ich unter der Woche schon kaum Elan zu etwas habe, ist es am Sonntag noch schlimmer.

Dennoch habe ich heute für mich wichtige Sachen gemacht. Wie Anträge vorbereitet, Post fertig und Einkauf und essen für die Woche geplant und notiert.

Die Spülmaschine und Waschmaschine füllen war da schon etwas von Automatismus, ist so was schon ein „normaler“ Alltag? Könnt ich mich dran gewöhnen. :-)

geschrieben von DasEcki \\ tags: ,

Jun 11

Tanken in MMORPG´s ist für manche eine Qual, für manche nix besonderes und für manche eine Unding.

Ich hab heute festgestellt, dass das Tanken (sprich in einer Gruppe die Monster binden damit andere diese töten können) wie Autofahren ist: Man muss mit der Dummheit/Unfähigkeit/Rücksichtslosigkeit der anderen rechnen.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , ,

Mrz 12

Kurz vorweg, ich habe Depressionen und wer mich jetzt schon verurteilt, brauch nicht weiterlesen.

Seit grob einem Jahr habe ich mal wieder eine depressive Episode, genauso lang bin ich mittlerweile schon arbeitssuchend. Ich habe mich immer Hilfe bemüht. Alle Psychiater hier wollen/konnten mir helfen. Bei div. Psychotherapeuten stand ich auf der Warteliste. Es geschah recht wenig. Die Arge Oberhausen konnte/wollte auch nicht so recht helfen. Man versetzte mich dann lieber zu einem „speziellen“ Sachbearbeiter der sich intensiver kümmert oder schaut wie man die Leute schnell aus der Statistik bekommt. Ok die Frau, bei der ich war hat mir wirklich geholfen. Sie hat mich bestärkt, eine Therapie anzufangen, welche ich seit Januar auch endlich beginnen konnte.

Warum der Titel in der Überschrift? Viele Bekannte, Ärzte und Beamte kamen immer mit dem Spruch. Dich bewegen, wenn du dich zu nichts aufgerafft bekommst, ist ja auch so leicht. Wenn selbst das Alltägliche zur Qual wird.

Anders ist es bei dem man soll nicht alles so schlimm sehen es könnte ja schlimmer kommen. Klar könnte alles schlimmer kommen. Wir haben kaum Geld, Ich bekomme mich nicht aufgerafft zu irgendwas. Ich habe Zukunftsangst, da ich nicht weiß ob wir die Wohnung noch halten können. Selbst wenn jetzt Kleidung kaputt geht, weiß ich nicht wie ich die finanzieren soll.

Aber klar es könnte schlimmer sein, ich könnte obdachlos sein und ihr müsstet das nicht lesen. Man würde mich nicht beobachten auf der Straße, mich vermutlich ignorieren. Oder der für mich schlimmste Fall könnte noch eintreten und meine Frau wäre tot. Ich hoffe nur das passiert Gnicht so schnell in weiter Zukunft.

geschrieben von DasEcki

Aug 01

Ich bin seit Mitte März nun mittlerweile Arbeitssuchend. In meinen alten Beruf möchte ich nur ungern, da ich Tinnitus habe. Beim Ohrenarzt kann keine Hörbeeinträchtigung festgestellt werden, was aber noch lange nicht bedeutet das ich ihn nicht hätte. weiterlesen »

geschrieben von DasEcki \\ tags: , , ,

Jan 19

Ich wurde von meinem Schwiegervater gefragt ob ich mit zu seiner Sparclubauszahlung kommen mag.

Ich hab 2 Wochen lang hin und her über legt bis ich gestern entschieden hab: Mach es, sonst ist dein Leben nur noch langweilig.

Von circa 12 Uhr an bis kurz nach 16 Uhr glaub ich haben wir durchgehalten. Ich hatte mit meinen 10 lose a 1€ habe ausser der Erfahrung nichts gewonnen. Mein Schwiegervater hatte mal wieder Glück und sahnte den Hauptgewinn ab. Einen LG Smart Tv 42″, den gleichen habe ich in schwarz.

Direkt wo wir bei Ihm zu Hause waren, haben wir das schöne Gerät angeschlossen und eingerichtet. Mein Schwiegervater grinste die ganze Zeit bis über beide Ohren.

Ich freue mich auch darauf ihm im Laufe der Woche noch das Gerät weiter zu erklären.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , , ,

Dez 31

Frühjahr

Angefangen mit Arbeitssuche habe ich es sogar im März geschafft eine Anstellung zu finden. Im gleichen Atemzug suchte ich mir ein Wohnklo mit Essdusche. Diese habe ich auch relativ schnell gefunden, leider wahr es nicht für lange Zeit. Denn wenn man nicht mit dem Vermieter vernünftig reden kann, funktioniert es nicht auf lange Sicht und ich durfte mir im Übergang zum Sommer eine neue kurzweilige Bleibe suchen. Nichts desto trotz suchte ich auch nach einer dauerhaften Bleibe für meine Frau und die Katzengetiere.

Sommer

Nachdem ich bei meinen Schwiegereltern untergekommen bin, konnte ich auch in Ruhe nach Wohnung suchen und habe relativ schnell eine kleine 75m² Wohnung in Oberhausen gefunden. Preise waren ok und auch sehr zentral gelegen. Obwohl es die Marktstraße ist, ist es doch relativ ruhig.  Wohnung war also gefunden und Umzug wurde auch durchgeführt. Respekt an die Menschen die Umzüge anbieten und dieses ganze Gebuckel durchführen. So schnell hab ich das noch nie erlebt. Euch wünsch ich alles Gute und eine fette Lohnerhöhung im neuen Jahr, ihr verdient es euch.

Herbst

Umzug überstanden und ein wenig eingelebt, ging es im Herbst größtenteils um die Agentur für Arbeit bei meiner Frau und meiner Gesundheit. Ich hatte auf einmal mörderische Ohrenschmerzen und konnte kaum schlafen. Laut den HNO -Ärzten in Oberhausen war nix und gut ist. Letztendlich wurde ich zum Zahnarzt geschickt und dort wurden ein paar Ruinen gefunden die jetzt nach und nach bearbeitet werden.  Das lustigste, erst nachdem die Zähne behandelt wurden, hatte ich Zahnweh.

Winter

Im Winter ist bisher nicht viel passiert, meiner Gesundheit ging es bis Mitte Dezember recht gut, dann kam aber ein Tinnitus-Anfall erster Güte. Von jetzt auf gleich kaum noch was gehört und ein Dauerton sowie Schwindelgefühl. Ratet mal was die HNO Ärzte wieder gesagt haben? Genau! Nichts zu finden. Erst nachdem ich bei einem HNO Arzt in Wesel war wurde mir ein Privatrezept verschrieben und Ruhe verordnet. Dieser Arzt hat mich auch direkt AU-Geschrieben obwohl ich noch Urlaub hatte. Einwände hat er nicht gelten lassen. Bisher ist der Schwindel weg und das Hören wird besser, glaub ich zumindest. [Meine Frau meint nicht.]Der Dauerton ist leider immer noch da.

Nun haben wir Silvester und ich freue mich auf das Jahr 2014, es wird definitiv anders als 2013 denn ich nehme wieder mehr die Zügel in die Hand und bestimme damit selber was passiert.

Euch alles Gute fürs neue Jahr und das eure Wünsche und Ziele erreicht werden.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , , ,