Okt 09

…ohne wirklichen Plan. Ich bin pünktlich da und wie immer wird vor mir erstmal mit Kollegen gequasselt bis genau mein Termin ansteht. Klar das man sich dann nicht wirklich vorbereiten kann. Ich hab Ihm dann mitgeteilt das ich einer Reha war und in meinen alten Beruf nicht zurück gehen sollte. Das sagt die Reha Einrichtung und auch der Psychologische Dienst. Und was wollte er als erstes machen?

Genau eine Ärztliches Gutachten, hab ich ja nicht schon einige. Davon hat er dann abgesehen wo ich ihm Gesagt habe das ich einen LTA-Antrag(Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben) gestellt habe. Ab da wollte er nur dann jetzt regelmäßige AU-Meldungen und über den Stand des Antrages informiert werden.

Ich bin ziemlich erstaunt wie „hart“ ich auf meiner Situation hingewiesen habe, nicht wie früher wo der Sachbearbeiter mir alles auftischen konnte und ich alles abgenickt habe. Wieder ein Zeichen das es mir langsam aber sicher etwas besser geht. Ab jetzt heißt es warten was bei dem Antrag raus kommt. Drückt mir die Daumen.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , ,

Hinterlasse ein Kommentar