Mai 10

Warnung: Das ist meine persönliche Meinung und Erfahrung, wer das nicht verkraftet/akzeptiert, brauch nicht weiterlesen.

Ich bestelle aufgrund der Katzen circa alle drei Monate bei einem Tierfutter- und Zubehör Online Shop der so heisst woraus die Tiere fressen.

Bisher war der Lieferant, nennen wir ihn der einfach halber „Götterbote“ , recht sauber und fix. Dieses Mal sind die Pakete gestaucht oder eingedrückt gewesen, so weit so entschuldbar. Doch diesmal war es der Hammer, was hier passierte. Die Pakete waren massiv deformiert und stark mitgenommen. Naja, man denkt ja, ok im inneren wird es ja nicht so schlimm sein. Nicht so bei unseren Paketen. Insgesamt waren es Fünf Pakete, der eine Futterkarton sah normal aus.

 

 

 

 

Doch die Pakete mit dem Katzensand … holla. Am 8.5. kamen drei Pakete und am 9.5. sprich heute eines so zugerichtet an. Diese Stückelung ist mir neu und der Sendestatus auf der Götterboten-Website sagte, es wäre zugestellt. Man kann ja mal ein Paket runterfallen lassen oder dergleichen. Aber so ein Katzensandsack öffnet sich nur mit dezenter Gewalteinwirkung. Sprich: die müssen damit Tetris aus dem 3. Stock gespielt haben.

Persönlich würde ich nirgendswo mehr diesen Götterboten nutzen, leider lässt der Futter und Hygiene Lieferant der Katzen keine Wahl. Der Futterlieferant ist aber was Support angeht, erste Sahne. Am Abend sprich 19:40 Uhr des 8.5. wurde eine „Beschwerde“ E-Mail geschickt, in Gedanken habe ich mit einer Antwort am nächsten Tag gerechnet. Ich wollte mich gerade hinlegen dann kam aber schon um 19:48 Uhr  eine Antwort:

Bitte entschuldigen Sie, dass die Artikel nicht unserem gewohnt hohen Qualitätslevel entsprechen.

Gerne können Sie die defekten Artikel wieder an uns zurückschicken. Wir senden Ihnen sofort zum Umtausch den Artikel nochmals auf die Reise. Alternativ bieten wir Ihnen einen Preisnachlass in Höhe von 10 Euro.

 

Da nur ein Sack Katzensand fehlte, habe ich den Preisnachlass genommen. Nachdem heute am 9.5. das letzte Katezensand-Paket angekommen ist, habe ich dem Online-Shop das auch mitgeteilt. Natürlich können die ihren Service auch nur verbessern wenn man ihnen das sagt und somit schrieb ich:

Ich persönlich finde, „Götterbote“ sollte als Versandunternehmen den Kunden nichtmehr zugemutet werden. Dann lieber DHL mit Versandkosten.

Als Anhang habe ich die Bilder aus diesem Post mit angehangen, naja mal schauen ob und wie eine Antwort kommt.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , , ,

1 Kommentar to “Lieferant der Hölle”

  1. Michael sagt:

    Au weia, das sich da der „Götterbote“ geleistet hat. Dafür hat der Versand absolut klasse reagiert.

Hinterlasse ein Kommentar