Sep 26

Aktuell wurde ich auf die Straße gesetzt, arbeitslos. Einen Tag durfte ich noch Arbeiten. Eine Stunde, bevor ich regulär Feierabend hatte, bekam ich mein Gespräch. 

Tja und dann Saß im Raum der Betriebsrat und der Großmufti aka Cheffe des Projekts. Tja kam mir schon Spanisch vor. Ohne Umschweife ging es dann auch los und man teilte mir mit das man sich von mir trenne.

Uffz das hat gesessen. Fast 6 Jahre und nun werde ich gekündigt und für die restliche Zeit beurlaubt. Tja so schnell kann es gehen, wenn man auf Fehler hinweist, nur weil einem der Arbeitgeber am Herz liegt. Klar dadurch tritt man einigen auf die Füße. Nun ja, ich habe mir nichts vorzuwerfen und der Rest wird sich in den nächsten Wochen Zeigen. Ich muss das Ganze erstmal irgendwie verarbeiten und das tue ich auch ein wenig, mit diesen Blogpost.

geschrieben von DasEcki \\ tags: , , , ,

Hinterlasse ein Kommentar